TailorCrete, 2009-2013
Massgeschneiderte Betonstrukturen

TailorCrete vereint innerhalb einer vierjährigen gemeinsamen Forschung das Wissen und Können von Architekten, Designern, Betontechnikern, Bauingenieuren und Robotik Spezialisten mit der Praxiserfahrung von führenden Industriepartnern aus dem Baugewerbe. Die Forschungsergebnisse werden sowohl durch Laborversuche, als auch durch 1:1 Prototypen und experimentelle Gebäude getestet. TailorCrete wird unterstützt durch das Rahmenprogramm 7 der Europäischen Gemeinschaft. Mit dem Ziel, die Herstellung von Betonbauwerken radikal zu beeinflussen, werden vierzehn Partner eine Vielzahl innovativer Techniken entwickeln, die sowohl neue digitale Entwurfs- und Fabrikationswerkzeuge als auch neue Schalungsmethoden und Bewehrungssysteme umfassen.

Die Professur für Architektur und digitale Fabrikation ist verantwortlich für die Entwicklung einer wiederverwendbaren Betonschalung auf Wachsbasis und für ein Softwarepaket bestehend aus digitalen Entwurfs- und Fabrikationswerkzeugen, das alle TailorCrete Herstellungstechniken vom Entwurf bis zur Planung und Ausführung integriert.

Das neue Wachsschalungssystem wurde im März 2012 mit dem
Global Holcim Innovation Preis ausgezeichnet.

www.tailorcrete.com








Credits:
Gramazio & Kohler, Architektur und Digitale Fabrikation, ETH Zürich

Forschungsprogramm: EU FP7 Programm
Mitarbeiter: Silvan Oesterle (Projektleitung), Daniel Rohlek, Ammar Mirjan, Axel Vansteenkiste, Dominik Ganghofer, Stella Azariadi, Noah Bühler, Thomas Cadalbert, Petrus Aejmelaeus-Lindström, Tobias Bonwetsch, Andrea Kondziela, Samuel Bernier-Lavigne
Ausgewählte Experten: Danish Technological Institute (Coordinator), Chalmers University of Technology, University of Southern Denmark, Czech Technical University, Paschal Danmark A/S, SUPERPOOL, Gibotech A/S, designtoproduction, Grace Bauprodukte GmbH, Dragados, Aalborg Portland A/S, NV Bekaert SA, MT Højgaard A/S, Fischer Rista AG, Jäggi & Hafter AG, Holcim Schweiz AG, Walt & Galmarini