Domoterra Swissbau-Lounge, Basel, 2006-2007
Seminarwoche

Im Rahmen einer einwöchigen Seminarwoche haben wir gemeinsam mit Studierenden die Lounge der Schweizerischen Ziegelindustrie für die Baumesse in Basel entworfen und fabriziert. Der Loungebereich sollte eine ruhige Oase im ansonsten hektischen Messebetrieb schaffen. Der Einsatz robotergemauerter Ziegelwände als Raum bildende Elemente präsentierte dabei gleichzeitig die sich eröffnenden gestalterischen und performativen Möglichkeiten des Ziegelsteins unter Anwendung einer neuen, innovativen Bautechnologie. Neben den gestalterischen Anforderungen mussten auch spezielle technische Aspekte berücksichtigt werden. Ein besonderes Kriterium war die Realisierbarkeit des Entwurfs bezüglich Fabrikation, Transport und Sicherheit. Die Wände mussten in sich stabil sein und keine zusätzliche Abstützung oder Fundamente benötigen.

Modellansicht
Aufbau der Backsteinwände auf der Swissbau 2007
Modell eines Wandentwurfs

Der Roboter bei der Fabrikation einer Backsteinwand.
Ansicht des Domoterra-Messestandes an der Swissbau 2007.
Ansicht Messestand Domoterra Swissbau 07.




Credits:
Gramazio & Kohler, Architektur und Digitale Fabrikation, ETH Zürich

Auftraggeber: Verband Schweizerische Ziegelindustrie Domoterra
Mitarbeiter: Tobias Bonwetsch (Projektleitung), Daniel Kobel, Mike Lyrenmann
Studenten: Philipp Bollier, Robin Budel, Daniel Cajöri, Ursina Götz, Maria Imbach, Daniel Lütolf, Florian Stroh, Thomas Summermatter, Matthias Thaler
Industrie Partner: Keller AG Ziegeleien